Come Together | Leben im Post-Oil-Zeitalter

Das große Wohngebäude, ergänzt mit zusätzlichen Programmen, ist zunehmend wieder in den Fokus der architektonischen Betrachtung gerückt. Diskreditiert durch die Auswüchse der Moderne, in Form von seriellen und monofunktionalen, lediglich unter ökonomischen Gesichtspunkten entwickelten Wohnmaschinen, wird es inzwischen als denkbare Alternative zu den derzeit in der Immobilienwirtschaft gebräuchlichen Typologien wie Punkt, Riegel und Hofgebäude gesehen. Gerade unter dem Aspekt einer ressourcenschonenden kompakten Bauweise, sowie in Anbetracht der Möglichkeit, verschiedenste zeitgenössische Lebensentwürfe abzubilden und Funktionen auf engstem Raum miteinander zu verflechten, bietet das große Wohngebäude ein neu auszuschöpfendes Potential. Die Elektromobilität, der Wunsch nach energetischer Autarkie und die Einflechtung von kulturell und sozial programmierten, sowie der körperlichen Aktivität gewidmeten Nutzungen werden die Entwicklung neuer Typologien befördern. Der Entwurf soll diese Möglichkeiten an einem exponierten Standort im Stuttgarter Raum ausloten.
Für den Entwurf sollten bereits erste Entwurfserfahrungen vorhanden sein.
 
Der Umfang erfordert eine Bearbeitung im Zweier-Team (Teambildung aus den Teilnehmern des offiziellen Vergabeverfahrens).
ARBEITEN

Zurück