Schaufenster der Universität

Interne und externe Kommunikation zu ermöglichen ist ein grundlegendes Ziel von Universitäten. Gerade in Zeiten von konkurrierenden Bildungseinrichtungen und begrenzten finanziellen Mitteln wird es zunehmend wichtiger, neben dem Profil der Fakultäten auch die Kommunikation und Wirkung nach Außen weiterzuentwickeln. Dabei spielen nicht nur mediale Mittel der Verständigung eine Rolle, sondern auch das räumliche Angebot und die physische Präsenz im öffentlichen Raum. 

Für die Universität Stuttgart und ihre beiden Standorte Stadtmitte und Vaihingen sollen bauliche Ideen für eine stärkere Öffnung und Verknüpfung der universitären Einrichtungen mit der Öffentlichkeit im Sinne eines aktiven „Schaufensters“ entwickelt werden. Dabei werden zunächst die bereits vorhandenen Kommunikationsinstrumente und die Potentiale der Standorte untersucht, um sinnvolle Strategien und passende universitäts-öffentliche Nutzungen für künftige Bausteine herauszuarbeiten. Im Zweier-Team sollen zwei Gebäude für die Standorte Vaihingen und Stadtmitte entworfen werden, so dass neben dem Dialog mit der Öffentlichkeit auch der Zusammenhang der beiden Universitätszentren und der Wiedererkennungswert der Institution gestärkt wird. 

Grundlage des Entwurfs bildet das Seminar KOMMUNIKATION vom Sommersemester 2010. Die Inhalte des Seminars, dessen Reader ab Mitte Oktober am Institut erhältlich ist, werden vorausgesetzt. Die Bearbeitung soll im Zweierteam erfolgen (aus den Teilnehmern des offiziellen Vergabeverfahrens). 

ARBEITEN

Zurück