Computermuseum der Stuttgarter Informatik

Studentischer Wettbewerb
 
Nach dem wir uns im letzten Semester auf konzeptionelle Weise mit dem Phänomen des Sammelns auseinander gesetzt haben, bietet sich dieses Semester die Möglichkeit, sich mit einer realen Sammlung zu beschäftigen.
 
Das seit 1997 bestehende Computermuseum der Fakultät Informatik auf dem Campus Vaihingen verfügt über eine außergewöhnliche Sammlung besonders seltener Rechenmaschinen, die bis in die Anfänge der Datenverarbeitung zurück reichen. So eindrucksvoll die Sammlung selbst ist, so ungenügend sind die momentan vorhandenen Räumlichkeiten des Museums.
 
Zum 20-jährigen Jubiläum der Einrichtung besteht deshalb der Wunsch, im Rahmen eines studentischen Wettbewerbs Vorschläge für einen Neubau des Museums an prominenter Stelle auf dem Campus Vaihingen zu erlangen. Es soll ein lebendiges Haus entstehen, das neben den Räumlichkeiten für Sammlung und Wechselausstellungen, Archiv und Werkstätten auch einen Veranstaltungsbereich für Konferenzen und Seminare bietet.
 
Im Vorfeld der Bearbeitung der realen Entwurfsaufgabe werden wir uns theoretisch mit Fragen des Digitalen und Analogen sowie der Repräsentation des  Virtuellen beschäftigen.
 
Der Wettbewerb findet in Kooperation mit ‚infos‘, dem ‚Informatik Forum Stuttgart e.V.‘, statt und ist mit einem Preisgeld dotiert.
 
Die Bearbeitung erfolgt in Zweierteams.
ARBEITEN