Stadtbaustein Schule

umbauen - weiterbauen - neubauen | Wie geht es weiter mit dem Stadtbaustein Schule?

Im Fokus des Seminars stehen bestehende Schulbauten unserer Städte der heutigen Zeit. An einem Stadtbeispiel werden die Bildungsstandorte auf pädagogischer, architektonischer und städtebaulicher Ebene anaylsiert und diskutiert. Dass Lernen ausschließlich innerhalb des Schulhauses stattfindet, ist längst nicht mehr zeitgemäß. Neben pädagogischen Konzepten zum autonomen und selbstbestimmten Lernen und Arbeiten werden auch neue räumlich/architektonische Lösungen benötigt, die oftmals eine Herausforderung für die bestehenden alten Schulgebäude und Quartiere darstellt. Auf stadträumlicher Ebene spielt die Vernetzung und Erreichbarkeit der Lern- und Lebensräume für alle Akteure eine bedeutende Rolle.

In Zeiten des demographischen Wandels diversifizieren sich die Bildungsangebote und verschiedene Altersgruppen kommen an einem Ort zusammen. Es entstehen  Lehr- und Lernorte, die nicht nur pragmatische Synergien bilden. Schulstandorte entwickeln sich zunehmend zu neuen oder wiedererstarkten Stadtteilzentren. Sie entwickeln sich von monofunktio-nalen Lernorten zu vielseitig genutzten Lebensorten für alle. Dafür bedarf es neuer Ideen unter Beteiligung aller Akteure.

An drei Workshop-Terminen beschäftigen wir uns mit den Akteuren der Schullandschaft, dem Gebäudetypus, der Vernetzung ins Quartier. Den Abschluss bildet eine Kreativ-Werkstatt zur Entwicklung struktur-eller und atmosphärischer Gestaltungsansätze einer zusammenhängenden Bildungslandschaft.

Das Seminar wird im Rahmen des Forschungsprojekts „Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG“ angeboten und stellt die inhaltliche Grundlage für den Entwurf „OLD SCHOOL - Neues Lernen“ dar. Es wird begleitet von Expertenvorträgen. Eine Besichtigung beispielhafter Schulbauten wird in Kombination mit dem Entwurf „OLD SCHOOL - Neues Lernen“ angeboten.
TERMINE

Einführung, Begehung, 4 Workshops ( Fr 09:45 - 16:00 Uhr)

1.Termin
Freitag, 20.10.17, 09:45 Uhr

Ort
siehe Aushang am IRGE

PRÜFUNGSDATEN
Bachelor PO 2013
22930 Raumkonzeption 2
23230 Stadt und Quartier
 
Bachelor PO 2015
22930 Raumkonzeption 2
23230 Stadt und Quartier
 
Master Architektur und Stadtplanung
48040 Architektonische Phänomene
 
max. Teilnehmeranzahl
ca. 20 (inkl. Masterstudierende)
 
Art/Umfang der Prüfung
Seminar
 
Lehrpersonen
Prof. Markus Allmann
Prof. Dr. Astrid Ley
Charlotte Eller
Martina Hilligardt
Thorsten Erl